Home

«Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele.»

Cicero

Annemarie Pfister Bücher vorher und nachher! Der Name bleibt – und wird genau wie das Sortiment – dennoch aufgefrischt.

Das Kinder- und Jugend­buchsortiment ist grösser und neu gibt es eine feine, exklusive Auswahl an English-Books.

Meine Mitarbeiterin Corina Lanfranchi ist nun Teilhaberin geworden. Zusammen sorgen wir dafür, dass unsere Kundinnen und Kunden wie immer auf einen vollumfassenden Service zählen dürfen, zu dem auch die Bücher-Abos von www.klappentextorders.ch gehören.

Wir freuen uns darauf, Sie in der Buchhandlung Annemarie Pfister persönlich begrüssen und beraten zu dürfen!

Ihre Dorette Paraventi und Corina Lanfranchi

 

 

 

 

 

— 

Buchempfehlungen

- Clemens J. Seitz: Die Bienen und das Unsichtbare, Suhrkamp, CHF 33.90: Warum erfinden Menschen Kunstsprachen wie Volapük oder Esperanto? Dem Antrieb und der Besessenheit ihrer Erfinder geht der Autor in seinem Buch anekdotenreich nach. Ein sehr interessantes Buch!

- Ewald Arenz: Der grosse Sommer, Dumont, CHF 28.90: Für Frieder wird es keinen entspannten Sommer geben, muss er doch unter den strengen Augen seines Grossvaters für die Nachprüfungen in Mathe und Latein büffeln. Doch zum Glück gibt es Alma, Johann und Beate, das Mädchen im flaschengrünen Badeanzug. Es beginnt ein Sommer, den Frieders ganzes Leben prägen wird. 

- Angelika Overath: Nahe Tage, btb, CHF 18.90: Overaths Debütroman in einer Neuauflage. Wie verbringt man die erste Nacht, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist? Das Buch ist eine Bestandesaufnahme, so eindringlich erzählt, dass sie beim Lesen eigene,  verschlossene Türen aufstösst.

- Anna Wille / Nora Tomm: Das Wimmelbuch der Weltreligionen, Betz & Gelberg, CHF 19.90, ab 5 Jahren: Fünf grosse Wimmelbilder geben Einblicke in fünf grosse Weltreligionen. Auf jedes Wimmelbild folgt eine Doppelseite mit kurzen Sachtexten. Macht Spass anzuschauen!

- Ulrich Woelk: Der Sommer meiner Mutter, btb, CHF 17.90: Sommer 1969, der elfjährige Tobias fiebert am Stadtrand von Köln der ersten Mondlandung entgegen, während sich seine eher konservativen Eltern mit den politisch engagierten und flippigen Nachbarn anfreunden. Dem Autor geligt es wunderbar, den Geist jener Zeit zwischen konservativer Verklemmtheit, Technikglauben und kultureller Revolution zu beschwören.  

 

- Eva Locher: Natürlich, nackt, gesund; die Lebensreform in der Schweiz nach 1945, Campus, CHF 55.60: Vegetarische Ernährung, alternative Heilmethoden oder ein ausgeprägter Fitnesskult boomen. Bereits um 1900 gab es diesen Appel, dass sich jede und jeder selbst optimieren sowie möglichst gesund und natürlich leben müsse. In ihrem Buch zeigt Eva Locher auf, dass die Schweiz für die transnationale Lebensreform eine wichtige Drehscheibenfunktion einnahm. Im Zentrum ihrer Studie stehen Ernährungsreform, Naturheilkunde und Freikörperkultur. 

- James Suzman: Sie nannten es Arbeit, eine andere Geschichte der Menschheit, CH Beck, CHF 36.50: Heute bestimmt unsere Arbeit, wer wir sind, und das rastlose Konsumieren gilt als natürliche Eigenschaft des Homo Sapiens. Doch das war nicht immer so. Der Auto zeigt in seinem Buch, wie die Arbeit von uns Besitz nahm und begann, unser Leben zu dominieren. 

- Annemarie Pieper: Denkanstösse zu unseren Sinnfragen, Schwabe, CHF 23.00: Sinnfragen sind aufdringlich. Sie lassen sich nicht kleinreden oder gar vergessen. Täglich müssen wir Entscheidungen treffen und Lösungen finden. Dabei tauchen grundsätzliche Fragen auf. Das Buch gibt in zwölf Texten Denkanstösse zu solchen und weiteren wichtigen philosophischen Fragen. 

- Ijeoma Oluo: Das Land der weissen Männer, eine Abrechnung mit Amerika, Hoffmann & Campe, CHF 35.90. Das Buch wirft einen schonungslosen Blick auf ein Land, das seinen männlichen, weissen Bewohnern von Generation zu Generation das Versprechen gab, naturgemäss an der Macht zu sein. Oluo entlarvt die Folgen dieser Vorherrschaft und entwirft ein ungesehenes Bild ihres Landes. 

Aktuell

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Wo Sie uns finden.

Buchhandlung Anne-Marie Pfister,

Inh. Dorette Paraventi und Corina Lanfranchi
Petersgraben 18, 4051 Basel
buecher-pfister@bluewin.ch
Fon +41 61 261 75 02 

Öffnungszeiten: 

Di-Fr 10-18.30 Uhr

Sa 10-16 Uhr

 

 

 

 

 

Geschichte

«Lesen heisst durch fremde Hand träumen.»

Fernando Pessoa

— Die Geschäftsübernahme von Annemarie Pfister Bücher & Antiquariat ist für mich ein grosser Glücksfall. Bereits Ende 2017 habe ich Annemarie angefragt, ob sie mir allenfalls ihren Laden übergeben würde. Und glücklicherweise hat sie sich für mich entschieden!

Es freut mich ungemein, dass Annemarie Pfisters Buchladen-Perle nun in meine Hände übergeht. Als kleiner Widerstand gegen den Lauf unserer digitalen Zeit sowie im Spannungsfeld zwischen Stadtkonkurrenz und Internethandel werde ich den Laden analog mit Begeisterung und Fachwissen weiterführen.